InceptionField
Akademie für Selbstermächtigung

  Es scheint drei Gruppen von Menschen zu geben:

  • Die Mehrzahl, die so etwas wie Meditationen, Üben überhaupt, vermeidet, und einfach so - mal nett, mal verzweifelt, mal fit, mal erschöpft, in einer Art Tiefschlaf vor sich hin existiert
  • Eine kleine Zahl, die mit Hilfe von Meditationen "spirituell" sein will, Leben vermeidet und in einer Art Traumzustand das Hamsterrad des Überlebens weiter dreht
  • Und eine sehr kleine Anzahl, die mit Hilfe alltäglichen - sehr häufigen und kurzen  - Meditierens vom bloßen Überleben zu einem energievollen Leben aufwacht

  • Wenn Sie sich zur dritten Gruppe zählen wollen, dann sind Sie hier richtig:

    Sie können fünf aktuelle Meditations-Anleitungen pro Woche und dazu ein ImpulsVideo bekommen. Damit bauen Sie sich Ihr eigenes Ritual auf und lernen AlltagsMeditation. Regeneration, innere Erneuerung und Sinnstiftung während Ihrer alltäglichen Beschäftigungen.
    Für den günstigen Preis von € 15 pro Woche (für Geringverdiener auf Anfrage per eMail: € 9,80 p.W.) erhalten Sie im Abo an jedem Wochenende ein Download-Paket mit den Audio-Aufnahmen der in Eridanos/Tenerife aufgenommenen Meditations-Anleitungen (Dauer: 20 - 35 min) und einem ImpulsVideo von Dr. med. Fritz Helmut Hemmerich (Dauer 10 -20 min).

 

    Sie gehen keine Dauerverpflichtung ein: Sie können jederzeit - auch schon nach der ersten Woche - einfach und problemlos  kündigen. 

 



Lassen Sie sich anregen für Ihre Woche: Tag für Tag eine frische Anleitung und  jede Woche neue Impulse im Video.

Hören Sie am besten die Meditationen des Folgetages am Abend zuvor (z.B. Sonntag abends für die Übungen, die Sie während des Montags in kurzen Pausen üben wollen). 

Sie brauchen dafür keine zusätzliche Zeit. Hören Sie die Meditationsanleitungen am besten nebenbei: beim Bügeln, Spazierengehen, Gartenarbeit oder auf der Terrasse. Hören Sie sie leise, sodass Sie die Inhalte sanft aufnehmen können. 

Versuchen Sie am nächsten Morgen ein Ritual von acht Minuten Dauer einzurichten. An einem Ort, an dem Sie frei sprechen können (so komisch das klingt; wenn nichts anderes geht: dann eben auf der Toilette). Sprechen Sie, gut hörbar, was Sie aus den Anleitungen des Vorabends verinnertlicht haben und verankern Sie sie, und wenn es nur eine Winzigkeit zu sein scheint, für den Tag, der vor Ihnen liegt.

Das ist anders, als Menschen bisher Meditation verstanden haben: keine "Versenkung", "Räucherstäbchen", "Yogahaltungen", "Guruweisheiten": Ihr Alltag wird Ihre Meditation.

Deshalb wissen wir von den Menschen, die das schon einige Zeit so machen, wie sehr es Ihnen gelingt, an die Stelle ihres alltäglichen Überlebens eine sich erneuernde Frische des Lebens Schritt für Schritt zu verwirklichen.

 




Wenn Sie einmal ein ImpulsVideo als Beispiel anschauen wollen: auf das Videobild oder den Pfeil klicken






Wenn Sie einmal eine Meditationsanleitung anhören wollen: rechts auf das Noten-Symbol klicken